Die Bundestagswahl wirft ihre Schatten voraus - Besuch der Podiumsdiskussion

von Admin

Die Bundestagswahl wirft ihre Schatten voraus - Besuch der Podiumsdiskussion

von Michael Jaesrich

Die bestens organisierte Veranstaltung begann nach der Vorstellungsrunde mit Statements zur Frage „Worum geht es bei der Bundestagswahl vor allem?“. Alle Parteienvertreter waren sich darin einig, dass es in erster Linie um die Wahrnehmung des Bürgerrechts der politischen Mitbestimmung geht und forderten so die wahlberechtigten Schülerinnen und Schüler eindringlich zur Abgabe ihrer Stimme auf. In der folgenden Fragerunde fühlten die Schülerinnen und Schüler den Politikern auf den Zahn. So kam die Frage auf, wie die Grünen die Abschaltung der Atom- und Kohlekraftwerke umsetzen wollen, ohne dass es ausreichend Stromspeichermöglichkeiten gibt. Neben inhaltlichen Themen ging es auch um die Glaubwürdigkeit der Parteien: Eine Schülerin stellte die Frage, wie es sein kann, dass die AfD im Parteiprogramm die gleichgeschlechtliche Ehe ablehnt, aber einen Parteivorstand hat, die mit ihrer Partnerin zusammen lebt.

Zum Thema Soziale Gerechtigkeit gab es auch noch einen großer Frage- und Diskussionsblock, eingeleitet durch die Frage einer Schülerin „Was verstehen Sie, Herr Donth eigentlich unter sozial gerecht?“

Viel zu schnell war das Ende der Veranstaltung erreicht. Zahlreiche Fragen mussten vertagt werden. Dennoch bot diese Podiumsdiskussion nach Aussage der Schülerinnen und Schüler einen sehr interessanten und tiefen Einblick in das Geschäft der Politik im Allgemeinen, sowie der Bundestagswahl im Besonderen.

Zurück