Abschluss in bewegten Zeiten - Abitur 2020

von Michael Jaesrich

Abschluss in bewegten Zeiten - Abitur 2020

Michael Jaesrich

An vielen Schulen der Region stellte man sich in den letzten Wochen genau diese Fragen. Sollte man die Zeugnisse in kleinen Gruppen vergeben oder die Zahl der Begleiter extrem beschränken? Jede der angedachten Alternativen hatte große Nachteile und schien dem freudigen Ereignis nicht wirklich gerecht zu werden.

Die Lösung kam dann letztendlich aus der Schülerschaft selbst. In Grafenberg wurde in Coronazeiten das Betriebsgelände eines Busunternehmens kurzerhand in ein Autokino verwandelt. Diesen Umstand machten sich nun unsere Abiturienten zu Nutze: „Abi-Ball im Autokino“! Das wäre doch was!

Gesagt getan. Eine Gruppe Schülerinnen machte sich gemeinsam mit der Schulleitung an die Vorbereitungen. Am gestrigen Mittwochabend konnten nun die Früchte dieser Arbeit bestaunt werden. Zügig füllten sich die markierten Stellplätze, wurden Kopfhörer und Programmhefte verteilt. Die Bühne wurde professionell gefilmt und auf die beeindruckende Leinwand projiziert, so dass alle Gäste einen guten Blick auf das Geschehen hatten.

Umrahmt von einem perfekten Sommerabend begann dann gegen 19:00 Uhr das Programm. Die Schüler verabschiedeten nach und nach ihre Kurslehrer und bewiesen durch wohlgesetzte Worte und phantasievoll ausgewählte Geschenke, dass sie sich wirklich Gedanken über die vergangenen Jahre gemacht hatten. Grandiose musikalische Einlagen einzelner Absolventen lockerten den Abend auf und zeigten, welch große Talente unsere Schule nun verlassen werden. In der folgenden Rede der Schulleitung fasste Susanne Müller die Stimmung dieses besonderen Jahres treffend zusammen: „Als ihr euch das Abimotto ‚It’s gonnAbi Legendary‘ gegeben habt, dachtet ihr wohl noch an ein ‚legendäres‘ Fest, eine rauschende Abschlussparty. Nun hat sich aber gezeigt, wie schnell sich die Welt verändern kann. Und trotzdem; oder gerade deswegen werdet ihr als ein ‚legendärer‘ Jahrgang in die GEG-Geschichte eingehen. Ihr habt euch den Herausforderungen dieser Zeit gestellt und habt euch durchgebissen. Bravo.“

Mit der Verleihung der Preise für besonders herausragende Leistungen in unterschiedlichsten Fächern ging der offizielle Teil dann zu Ende. Die Bandbreite und Anzahl der verliehenen Ehrungen bewies deutlich, welch großes Potential in diesen jungen Menschen steckt und wir alle hoffen, dass sie ihre Fähigkeiten in den nächsten Jahren sinnvoll nutzen und die sich ihnen ergebenden Chancen mutig ergreifen werden: Attemptemus!

 

 

Preise

  • Scheffelpreis: Johanna Grad - Preis für hervorragende Leistungen im Fach Deutsch.
  • Preis für hervorragende Leistungen im Fach Englisch auf der Kursstufe und bei der Abiturprüfung: Dorothee Seid
  • Preis für hervorragende Leistungen im Fach Spanisch auf der Kursstufe und bei der Abiturprüfung: Celine Nogueira Ribeiro
  • Otto Dix – Preis: Tessa Baldszus - Preis für hervorragende Leistungen im Fach Bildende Kunst auf der Kursstufe und bei der Abiturprüfung.
  • Ferry-Porsche-Preis: David Wendler
  • Deutsche Mathematiker Vereinigung: David Wendler - Preis für hervorragende Leistungen im Fach Mathematik
  • Preis für hervorragende Leistungen im Fach Mathematik auf der Kursstufe und bei der Abiturprüfung: Sarah Renner
  • Preis für hervorragende Leistungen im Fach Physik -Deutsche Physikalische Gesellschaft: David Wendler und Tim Knappe
  • Eugen-Nägele Preis des GEG und den Preis der Uni Tübingen: Florin Hagenbach - Preise für hervorragende Leistungen im Fach Geschichte.
  • Preis für hervorragende Leistungen im Fach Biologie auf der Kursstufe und bei der Abiturprüfung: Theresa Scherer
  • Schulpreis der Gesellschaft der Chemiker: Luisa Wurster - Preis für hervorragende Leistungen im Fach Chemie.
  • Paul-Schempp-Preis: David Wendler - Preis für hervorragende Leistungen im Fach evangelische Religion.
  • Oscar-Romero-Preis: Johanna Grad - Preis für hervorragende Leistungen im Fach Religion.
  • Preis für hervorragende Leistungen im Fach Ethik: Florin Hagenbach.
  • Schulpreis Ökonomie der Kreissparkasse Reutlingen: Maximilian Rinn - Preis für hervorragende Leistungen im Fach Wirtschaft.

 

Abiturientinnen und Abiturienten:

Jane Asch

David Bahnmüller

Tessa  Sophie Baldszus

Philipp Bauer

Maurice Bayer

Benjamin Beck

Bastian Bock

Magdalena Buck

Kürsat Cetin

Anna Christner

Lina Claß

Leonie Denzel

Madeline Dommer

Oliver Dubbert

Mara Edel

Sina Endele

Marit Epple

Kim Failenschmid

Amelie Federmann

Michelle Fehérváry

Lisa Friedrich

Johanna Füllemann

Max Gadge

Manuel Gaßner

Lene Geiger

Aaron Göbel

Nicole Gollmer

Johanna Grad

Kolja Haas

Naomi Haas

Florin Hagenbach

Jana Hintz

Milena Hoba

Thorsten Holder

Ronja Hosenfeld

Marla Keller

Maximilian Kermer

Maxim Kerschbaumer

Anna-Katharina Klein

Silas Knapp

Tim Knappe

Maja Mayer

Jaric Müller

Marc Müller

Marie Müller

Céline Nogueira Ribeiro

Florian Pascher

Charlotte Prowe

Sarah Renner

Maximilian Rinn

Jules Roßkopf

Annalena Ruopp

Felix Ruopp

Theresa Scherer

Antonia Scheu

Maya Schimanski

Jan Schmitz

Manuel Schuster

Antonia Schwarz

Stella Schwarz

Clara Schwenkel

Lara Schwenkel

Leon Schwertle

Dorothee Seid

Clemens Stärr

Stefan Stejngilber

Connie Strähle

Tina Streble

Tobias Waimer

David Wendler

Jennifer Werni

Luca Winterstein

Daniel Wojcik

Luisa Wurster

Timea-Angelina Zobel

 

 

Zurück