Bandnight

von Admin

Bandnight

von Michael Jaesrich

Schon den ganzen Tag waren die fleißigen Helfer des AK Technik am vorbereiten und aufbauen. Pünktlich um 18:30 Uhr konnten dann die letzten Soundschecks abgeschlossen und die bereits wartenden Gäste eingelassen werden. Zur Freude des Hauptorganisators Frank Allmendinger füllte sich der Lichthof in kürzester Zeit und so war alles bereitet für einen wunderbaren Konzertabend. Den Anfang machte die junge Band „5 days work“, die erst ihren zweiten Auftritt absolvierte und mit ihrem Programm absolut überzeugen konnte. Ein erster Höhepunkt war ganz ohne Zweifel die Darbietung der „Insane Crew“. Das Rap-Duo präsentierte geschliffene Rhymes und brachten die Menge so richtig zum Kochen. Vor allem der neue Abi-Song wurde vom Publikum sofort aufgegriffen und mitgesungen. Doch auch die Lehrer ließen sich nicht lumpen und waren, ebenfalls zum zweiten Mal auf der Bandnight, mit der Formation „Älternabend“ vertreten. Die elektronisch-dadaistischen Texte forderten das Publikum sichtlich, doch spätestens beim Klassiker „Kollegenausflug“ stimmten viele Schüler lautstark ein.
Danach wurde es rockig: Die Auftritte von „Deadline“, „The Standards“ und „Double U D40“ brachten die Wände der Schule zum Wackeln. Nachdem der Zuschauerzuspruch die letzten Jahre eher mäßig ausgefallen war, wurde die Bandnight 2017 ein Riesenerfolg. Auf dieses Erlebnis können wir aufbauen und hoffentlich finden sich auch in den nächsten Jahren, vielleicht inspiriert von den Eindrücken des Abends, wieder viele neue, engagierte Musiker, die bereits sind die Band-Tradition am GEG lebendig zu halten!

Die Bildergalerie zur Bandnight folgt!

Zurück