Endlich aufs Podest!

von Michael Jaesrich

Endlich aufs Podest!

Michael Jaesrich

Der Tag begann früh für unsere Athletinnen und Athleten, denn bereits um 5:30 fuhr der Bus Richtung Oberjoch (Allgäu). Trotzdem war die Stimmung gut und die Sportler voller Hoffnung auf ein gutes Abschneiden. Schließlich konnte unsere Schule in diesem Jahr ein erfahrenes Team zum Wettbewerb entsenden. Die Sportlehrerin Stefanie Betz hat in den letzten beiden Schuljahren vermehrt Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme am Skiwettbewerb „Jugend  trainiert für Olympia“ begeistern können und entsprechende Strukturen aufgebaut. So waren außer den beiden „Neulingen“ Moritz Ankele und Emilie Luft alle Teilnehmer des GEG-Teams bereits in den letzten Jahren mitgefahren und haben entsprechende Erfahrungen sammeln können. In Oberjoch angekommen wurden die letzten Vorbereitungen getroffen und dann ging es auch schon los. Das GEG trat mit zwei Mannschaften beim Riesenslalom in der Wettkampfklasse II (Jahrgangsoffen, gemischt) an. Der über Nacht einsetzende Regen hatte die Piste etwas aufgeweicht, sodass die hinteren Starter mit ruppigem Untergrund zu kämpfen hatten. Die GEG-Starter meisterten diese Herausforderung jedoch routiniert und mit vollem Einsatz und so konnten alle Läufer ihre am Start noch vorherrschende Nervosität in gute Leistungen ummünzen. Vor allem unsere Schülersprecherin Emelie Luft zeigte Kampfgeist und Durchhaltevermögen für ihre Mannschaft und Schule. Obwohl während des Rennens Probleme am Knie auftraten, kämpfte sie sich tapfer und erfolgreich ins Ziel.

Für eine gültige Wertung mussten vier Mannschaftsmitglieder das Ziel erreichen, davon mindestens ein Mädchen. Die vier besten Einzelzeiten der Mannschaftsmitglieder wurden dann aufsummiert. Nachdem bereits in den letzten Jahren respektable Ergebnisse erzielt, ein Podestplatz aber jeweils knapp verfehlt wurde, gelang unserem Team 1 dieses Jahr der langersehnte Sprung aufs Treppchen. Der dritte Platz in der Mannschaftswertung erfüllte alle GEGler sichtlich mit Stolz und unsere Schüler (und auch Frau Betz) strahlten mit der Sonne um die Wette. Besonders für unsere Abiturienten in spe Luisa Wurster und Bastian Bock, der zudem den zweiten Platz in der Gesamteinzelwertung errungen hatte, stellt diese Platzierung ein versöhnliches und schönes Ende ihrer „JtfO-Karriere Ski alpin“ am GEG dar. Aber auch die zweite Mannschaft, die als reines Hobbyteam, ohne aktive Skirennläufer angetreten war, konnte mit Platz elf bei 23 teilnehmenden Mannschaften ein tolles Ergebnis erzielen. Insgesamt blicken wir auch dieses Jahr auf einen gelungenen Wettkampftag zurück; mit glücklichen Gesichtern und einer Menge neuer Erfahrungen für die Schülerinnen und Schüler. Da sich der Großteil der GEG-Mannschaft aus Oberstufenschülern zusammensetzt, die in absehbarer Zeit die Schule verlassen werden, würden sich die aktuellen „Rennläufer“ über interessierte und skibegeisterte Nachwuchsläufer für ihre Mannschaften freuen. Diese dürfen sich gerne bei Frau Betz melden.

 

Mannschaft 1: 

  • Bastian Bock (12)
  • Luisa Wurster (12)
  • Lucas Böhnwald (11)
  • Emelie Luft (11)
  • Lars Buchfink (10a)
  • Moritz Ankele (10d)

 

  • Mannschaft 2:
    • Linus Adam (11)
    • Hannah Fees (11)
    • Annika Göhner (11)
    • Jenny Holder (11)
    • Max Friedrich (10a)
    • Leon Rinn (9b)

 

Zurück