Fleißige Bienen am GEG

von Michael Jaesrich

Fleißige Bienen am GEG

Michael Jaesrich

Nach einigen einführenden Informationen zu staatenbildenen Insekten im Allgemeinen und den heimischen Honigbienen im Besonderen, war allen Mitgliedern der Insekten-AG klar, was die nächsten Schritte sein würden. In den folgenden Wochen wurden viele Mittage investiert, um eigene Bienenkästen zu bauen und Wabenstrukturen zu gießen, die unseren fleißigen Helfern bestmögliche Bedingungen bieten würden. Pünktlich zu den Osterferien war man fertig geworden, doch musste nun auf das erste Bienenvolk und vor allem auf passende klimatische Bedingungen gewartet werden. Nach den Ferien war es endlich soweit und die ersten beiden Bienenvölker bezogen ihr neues Domizil zwischen den "saftigen" Obstbäumen des GEG-Gütles. Vergangene Woche brachen drei Schülerinnen und Schüler, sowie die beiden Lehrer zu einem ersten Kontrollbesuch auf. Ausgestattet mit Imkerschleier und Smoker, näherten sich die Insektenfreunde den beiden Stöcken, um einen ersten Blick zu riskieren.Und dieser lieferte interessante und äußerst erfreuliche Einblicke in das Innenleben unserer beiden Bienenstaaten Obwohl das Wetter im Mai eher kühl und nass war, haben unsere GEG-Bienen erstaunliche Mengen an Honig eingetragen, Drohnenrahmen bebaut und Brutwaben "gefüllt". Die Völker scheinen sich pudelwohl zu fühlen.

Wir hoffen, dass diese Entwicklung weiter geht und sind gespannt auf die Zusammenarbeit mit der Firma Elring-Klinger, die angekündigt hat, sich am Bienenprojekt beteiligen zu wollen.

Zurück