250 Uracher Schülerinnen und Schüler beim U19-Länderspiel Italien Österreich

von Allmendinger

250 Uracher Schülerinnen und Schüler beim U19-Länderspiel Italien Österreich

von Michael Kupka

250 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6, die Klasse 9c sowie 10 Lehrerinnen und Lehrer des GEG machten sich am Donnerstag den 14. Juli mit Bus und Bahn auf den Weg nach Reutlingen ins Kreuzeichestadion.
Sie sahen zusammen mit 5700 Zuschauern, meist auch Schülerinnen und Schüler aus vielen Schulen der Umgebung, ein gutes U19-Europameisterschaftsspiel, das mit je einem Tor für jede Mannschaft keinen Sieger fand.
Maskottchen Paule motivierte immer wieder zu La-Ola-Wellen und zum rhythmischen Klatschen mit Huh-Rufen nach isländischer Art, woran sich alle begeistert beteiligten. Die Sympathien waren tendenziell auf Seiten der Italiener, aber die Österreicher waren es, die kurz vor dem Ende zwei große Siegchancen vergaben. Die Tore fielen in der Mitte der ersten Halbzeit, erst für Österreich per sehenswerten Flachschuss und dann für Italien per sagenhaften Freistoß unter die Latte.
Insgesamt war es für alle eine runde Sache und eine tolle Möglichkeit, internationalen Fußball so nah am Wohnort erleben zu dürfen…und aus Schülersicht natürlich besser als Unterricht.

Zurück