Interview mit Jakob Manz

von Admin

Interview mit Jakob Manz

M: Hallo Jakob.
J: Hallo.

M: Wie lange spielst du schon Saxophon?
J: Moment, da muss ich kurz überlegen...ich glaube in der Zwischenzeit seit sieben Jahren

M: Und wie lange übst du täglich?
J: Unterschiedlich. Aber gerade jetzt, vor dem Abi nehme ich mich natürlich etwas zurück und konzentriere mich eher aufs Lernen.

M: Hast du neben der Musik noch andere Hobbies?
J: Nein, nicht wirklich. Dafür bleibt mir auch gar nicht mehr so viel Zeit.

M: Kommen deine Eltern zu deinen Konzerten?
J: Ja! Meine Eltern sind eigentlich fast immer dabei. Manchmal auch mein Opa.

M: Bist du vor deinen Konzerten aufgeregt?
J: Ja, oft schon. Eigentlich denkt man ja, die Aufregung nimmt mit der Erfahrung die man sammelt eher ab, aber das kann ich für mich nicht bestätigen. Will ich auch eigentlich gar nicht. Das ist ja das schöne dran.

M: Welche Musik hörst du Privat?
J: Vieles. Vor allem natürlich Jazz, aber auch viel Pop und manchmal Hip-Hop. Kendrick Lamar zum Beispiel. Eigentlich alles außer Schlager.

M: Was werden wir kommenden Freitag bei der Bandnight von dir hören?
J: Ich werde mit einer Studentin aus Stuttgart (Piano) und zwei anderen Kommilitonen von mir eine Auswahl an Groove Musik spielen.

M: Vielen Dank und bis Freitag!
J: Bis dann.

Zurück