Joachim Groß blickt ins All

von Admin

Joachim Groß blickt ins All

von Michael Jaesrich

Joachim Groß, der bei uns am GEG Physik, Mathematik, NWT und Astronomie unterrichtet und zusätzlich das Schülerforschungszentrum Reutlingen-Tübingen-Neckar-Alb in Eningen leitet, hatte sich für diesen Forschungsflug beworben und wurde nun als nur einer von vier Personen in Deutschland ausgewählt an diesem beeindruckenden Projekt teilzunehmen. Groß selbst sagt dazu: „Ich habe mich für den Forschungsflug beworben, weil ich glaube, dass mein Unterricht durch diese Erfahrung authentischer werden kann. Es bedeutet mir viel, meine eigene Begeisterung für die Astronomie an meine Schülerinnen und Schüler weiterzugeben.“ Bereits im Dezember, mehrere Monate vor dem eigentlichen Flug, wurden die Teilnehmer am DSI (Deutschen Sofia-Institut) in Stuttgart vorbereitet und mit den strengen Sicherheitsbestimmungen der NASA vertraut gemacht. In den nächsten Tagen, abhängig vom Wetter, werden nun die beiden Forschungsflüge durchgeführt.
Lieber Joachim, die ganze Schulgemeinschaft drückt dir die Daumen. Habe einen spannenden, lehrreichen und vor allem sicheren Flug!

Wer sich genauer über den Verlauf des Projektes informieren will, gelangt über den unten abgebildeten QR-Code oder über folgenden Link auf den Blog Joachim Groß‘.

Zurück