Mit Saxophon, Altflöte und Flügel

von Admin

Mit Saxophon, Altflöte und Flügel

von Michael Jaesrich

Jakob Manz besucht die zehnte Klasse am GEG und studiert gleichzeitig schon an der Musikhochschule in Stuttgart. Manz am Saxophon und an der Altflöte und Hannes Stollsteiner am Flügel brachten ein Jazzprogramm auf die Bühne der neuen Mensa, das dem Publikum aber auch den jungen Musikern sichtliches Vergnügen bereitete. Die musikalische Leistung der beiden Nachwuchskünstler war umso bemerkenswerter, da sie nahezu ohne Vorbereitung auftreten mussten, denn die ursprünglich eingeplante Pianistin war kurzfristig erkrankt. Als würde das Duo seit Jahren gemeinsam spielen, gaben die beiden ein emotionales und vielseitiges Jazzprogramm zum Besten.

Von sentimental bis euphorisch, von sanft bis kraftvoll, von sauber bis dreckig reichte das Repertoire, der sich perfekt ergänzenden Musiker. Jakob Manz legte sowohl mit dem Saxophon als auch mit einer speziell entwickelten Altflöte (Gerri Bollinger) Kraft und Gefühl in die Jazz-Kompositionen, etwa von Miles Davis. Doch die jungen Musiker spielten nicht nur bekannte Stücke, sondern auch eigene Kompositionen, so etwa das Stück „Desperation and Hope“ von Jakob Manz. Mit dem Stück verarbeitete Manz die Eindrücke, die die vielen Obdachlosen im Frankfurter Bahnhof auf ihn gemacht hatten, in musikalisch-ergreifender Art und Weise. Mit dem Gewinn der Aktion unterstützt der Förderverein die Finanzierung des neu errichteten Klettergerüstes im Schulhof, das vor allem den jüngeren Schülern einen Bewegungsanreiz in den Pausen bietet.

Zurück