Die Sommerschule des Graf-Eberhard-Gymnasiums

Für Schülerinnen und Schüler die zum Schuljahresende ihre fachlichen Defizite erkannt haben und daran arbeiten möchten, ist unsere bewährte Sommerschule schule ein guter Weg.
Seit 2009 wird am Graf-Eberhard-Gymnasium Bad Urach in der letzten Woche der Sommerferien die Sommerschule angeboten. Das Ziel ist, Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 7 bis J1 die Gelegenheit zu geben, während der einwöchigen Veranstaltung konkret Stofflücken in einem Unterrichtsfach zu schließen und Selbstvertrauen für einen guten Start ins neue Schuljahr aufzubauen.
Dafür finden in der Woche vor Unterrichtsbeginn im September jeweils Montag bis Freitag am Vormittag insgesamt 20 Unterrichtsstunden in unterschiedlichen Fächern (meist Mathematik, Französisch, Latein, Englisch) statt. Die Schülerinnen und Schüler wählen eines davon aus und arbeiten in Kleingruppen (ca. 8 Personen), betreut von fortgeschrittenen Lehramtsstudenten und unterstützt von ehemaligen Schülern, ganz konkret an „ihren“ Themen.
Der Unkostenbeitrag pro Schüler/in beträgt € 50, die restlichen Kosten übernimmt der Förderverein des GEG.
Wie kann man sich anmelden?
Anfang Juli schlagen die Fach- und Klassenlehrer Schülerinnen und Schüler mit fachlichen Schwierigkeiten zur Teilnahme vor. Diese erhalten einen entsprechenden Elternbrief. Mit diesem können die Erziehungsberechtigten dann die Anmeldung vornehmen.
Natürlich besteht auch die Möglichkeit, sich ohne vorherige Nominierung anzumelden. Interessenten können dazu Kontakt mit Frau Müller (ml@geg-bu.de) aufnehmen.