Neuigkeiten

Alle Neuigkeiten »
This year's winners

This year's winners

von Michael Jaesrich

Ganz herzlich gratulieren wir Lieza Thoms und Ricarda Weinland, die beide den ersten Landespreis beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen im Fach Englisch errungen haben. Schon seit einigen Jahren nimmt das Graf-Eberhard-Gymnasium an diesem wichtigen Wettbewerb teil und unsere beiden Landessiegerinnen fügen dieser Erfolgsgeschichte mit ihren Leistungen ein neues Kapitel hinzu.

Im Zuge des Wettbewerbs mussten sich alle Kandidaten anspruchsvollen Aufgaben stellen: Der schriftliche Prüfungsteil setzt sich aus Arbeiten zur Landeskunde (in diesem Jahr zu Südafrika), sowie aus Hör- und Leseverstehenstests zusammen. Im zweiten, eher produktionsorientiert und kreativ ausgerichteten Teil der Prüfungen erstellten die Schülerinnen kurze Videos. Die Leistungen unserer beiden Schülerinnen haben die Jury offensichtlich überzeugt und so konnten sie sich, trotz eines großen Teilnehmerfelds, in der Spitzengruppe etablieren. Bravo!

Leider konnte dieses Jahr coronabedingt keine große öffentliche Preisverleihung stattfinden, doch erhielten die beiden Preisträgerinnen letzte Woche ihre von Kultusministerin Susanne Eisenmann unterschriebenen Urkunden und einen Büchergutschein über hundert Euro aus den Händen unserer Konrektorin Susanne Kiesel

 

 

 

Weiterlesen …

Es wird bald warm ums Herz

Es wird bald warm ums Herz

von Michael Jaesrich

Vor einigen Tagen hat sich der große Schulhof des GEG in eine gewaltige Baustelle verwandelt. Der Boden wurde aufgerissen und riesige Rohrteile wurden zentimetergenau in die vorgesehenen Schächte verlegt. Was ist da los?

Die Stadt Bad Urach setzt in diesem Sommer ein lang diskutiertes Projekt zur Wärmeversorgung um. Das heiße Wasser der Uracher Thermalquellen soll nun genutzt werden, um die umliegenden Gebäude, darunter auch das Graf-Eberhard-Gymnasium, umweltfreundlich und kostengünstig zu heizen. Aus diesem Grund wird das GEG derzeit von vielen fleißigen Bauarbeitern, die mit beeindruckenden Gerätschaften angerückt sind, an das neue Nahwärmenetz angeschlossen. Obwohl jeder Arbeitsschritt unter unserem Schulhof neue Überraschungen für die Konstrukteure bereithält, kommen die Arbeiten gut voran und wir hoffen, dass unsere Schule schon bald von diesem ambitionierten Projekt profitieren kann.

 

Weiterlesen …

Herzlich Willkommen zurück!

Herzlich Willkommen zurück!

von Michael Jaesrich

Nach vielen Wochen der coronabedingten Abwesenheit durften wir am heutigen Montag endlich wieder einen Teil der Schülerinnen und Schüler aus den Klassen fünf bis zehn am GEG begrüßen. Auch wenn wir weiterhin streng auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen achten müssen, war es schön zu sehen, wie sich das Schulhaus nach und nach mit "echtem" Schulleben füllt. Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß und Erfolg für den Wiedereinstieg; all denjenigen, die noch eine Woche länger zu Hause bleiben werden, sei gesagt: Wir sind zumindest in Gedanken (und durch Homeschooling;-) bei Euch und freuen uns darauf, Euch nächste Woche persönlich willkommen heißen zu können!

Weiterlesen …

Termine

Alle Termine »

Jul 08

Abgabe Themen P5

Jul 27

Mündliche Abiturprüfungen am GEG

Jul 29

Letzter Schultag

Fragezeichen

Sie möchten Ihr Kind bei uns anmelden oder sich über unsere Schule Informieren?

Hier erfahren Sie mehr über unsere Schule und finden alle wichtigen Informationen und Formulare auch als Download.

Mehr erfahren
Lernen am GEG in Bad Urach

Herzlich Willkommen

Das GEG Bad Urach ist ein allgemein bildendes Gymnasium mit naturwissenschaftlichem und sprachlichem Profil. In der 5. Klasse wird die Grundschulfremdsprache Englisch fortgeführt.
In Klasse 6 beginnt die 2. Fremdsprache mit Französisch oder Latein.
Im naturwissenschaftlichen Profil folgen ab Klasse 8 wahlweise die Fächer NWT (Naturwissenschaft und Technik) oder IMP (Informatik, Mathematik und Physik), im sprachlichen Profil die 3. Fremdsprache Spanisch.

Mehr erfahren

Susanne Müller Schulleiterin

„Ihr Kind soll sich bei uns wohlfühlen und seine Stärken entdecken und entwickeln können.“ Susanne Müller
Schulleiterin