Bad Uracher Delegation bei den Special Olympics

von Allmendinger

Bad Uracher Delegation bei den Special Olympics

von Michael Jaesrich

Schon seit Jahren unterstützt der Uracher Verein SSV Attempto Sportangebote für geistig und mehrfach behinderte Menschen. Jeden Mittwoch gibt es Trainingsangebote in der Ermstalhalle. Dort werden Fußball und Tischtennis gespielt und Leichtathletik betrieben. Seit circa 15 Jahren kooperiert auch das Graf-Eberhard-Gymnasium mit dem Verein und mehrere Lehrer des Gymnasiums bringen sich als Übungsleiter in diese Zusammenarbeit ein. Die Sportlehrerin Imke Bischoff erklärt „dass die sportlichen Aktivitäten vor allem Spaß machen sollen. Dennoch beweisen die Sportler durchaus großen Ehrgeiz in ihren Disziplinen und ziehen großes Selbstbewusstsein aus ihren Leistungen.“
So kann es auch nicht verwundern, dass man an Wettbewerben teilnimmt. Schon seit Jahren senden die Uracher deshalb Delegationen zu den deutschen Nationalspielen der Special Olympics. Die Sportler bereiten sich gewissenhaft auf diese Wettkämpfe vor und nehmen an Qualifikationswettbewerben teil.

Auch bei den diesjährigen Spielen vom 6. bis zum 10. Juni in Hannover werden Uracher Athleten in den Disziplinen Leichtathletik und Fußball antreten. In seiner Ansprache erinnerte Bürgermeister Elmar Rebmann an das olympische Motto: „Dabei sein ist alles“. Die Sportler sollen ihr Bestes geben, Spaß haben und die Veranstaltung in vollen Zügen genießen. „Wenn doch eine Medaille errungen werden kann, sei das natürlich die Krönung.“ Auch Lehrerin Imke Bischoff hob das Motto der Spiele hervor: „Gemeinsam stark!“

Und so wünschen wir unseren Uracher Sportlern alles Gute, viel Erfolg und ganz viel Spaß in Hannover!

Zurück