SMV-Wochenende in Zimmern

von Michael Jaesrich

SMV-Wochenende in Zimmern

Michael Jaesrich

In Zimmern angekommen, bezogen die jungen SMVler erst einmal ihre Matratzenlager und richteten sich häuslich ein. Das alte Bauernhaus bietet eine ganz besondere Atmosphäre, stellt die Besucher aber durchaus auch vor die eine oder andere Herausforderung. Geheizt werden kann nur mit Holz und so musste sich die Gruppe gut organisieren, wollte man nicht nachts durchgefroren im ausgekühlten Gemäuer aufwachen. Gekocht wurde, wie immer, gemeinsam und auch Handyempfang gibt es im abgeschiedenen Zimmern keinen. Für einige der Seminarteilnehmer war das erst einmal eine neue Erfahrung, aber schon nach kurzer Zeit realisierten alle, dass diese ablenkungsfreie Sphäre ganz neue Möglichkeiten bot, als Gruppe zusammenzuwachsen.

Ein großer Themenschwerpunkt des Wochenendes lag auf dem Thema Müll und Müllvermeidung. Es ist nicht nur den Lehrern aufgefallen, dass die Vermüllung unserer Schule in letzter Zeit Ausmaße angenommen hat, die so nicht mehr hinnehmbar sind. So bestand schnell Einigkeit, auch und gerade von Schülerseite aus mehr für die Sensibilisierung der Mitschüler zu tun.  In Kleingruppen wurde an unterschiedlichen Entwürfen gefeilt, um dem Müllproblem etwas Schlagkräftiges entgegensetzen zu können. Natürlich gab es noch weitere Themen, die über das Wochenende hinweg diskutiert wurden: SMV-Projekte, der Schnuppertag, das Infoheft für neue Fünftklässler; all diese Projekte wollen vorbereitet und geplant werden. Arbeit gab es aber also mehr als genug.

Dennoch…das SMV-Seminar soll natürlich auch Spaß machen und die engagierten Schülerinnen und Schüler zu einem Team formen, das ein ganzes Schuljahr zusammen gestalten kann. Und so wurden die intensiven Arbeitsphasen immer wieder durch gemeinsame Gruppenaktivitäten aufgelockert. Spielenachmittage, Tischtennisspiel und Wanderungen in die nähere Umgebung sorgten für Abwechslung und Spaß. Für die Abendgestaltung waren jeweils einmal die Vertrauenslehrer und die Schülersprecher verantwortlich. Die Lehrergruppe hatte ihre kindliche Seite ausgepackt und veranstaltete einen „Kindergeburtstag“, die Schülersprecher organisierten dagegen einen stilvollen „Hollywood-Themenabend“: „the show must go on“ und so freuen wir uns nun alle auf die Früchte, die die vielen Planungen und Vorbereitungen in diesem Jahr tragen werden und hoffen, dass wir auch in den nächsten Jahren viele motivierte Schülerinnen und Schüler finden, die etwaige Lücken in den Reihen der SMV schließen werden. Dementsprechend soll an dieser Stelle ein Aufruf der diesjährigen SMVler  Platz finden : „Es wäre schön, wenn in Zukunft noch mehr Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Unterstufe am SMV-Seminar teilnehmen würden und sich diese Jahrgangsstufen mit ihrem Potential und ihren Ideen insgesamt noch etwas mehr in die SMV einbringen würden.“  Dem kann die Redaktion nur zustimmen: „Nutzt eure Chancen!“

 

 

 

Zurück