Das Spiel der Könige am GEG

von Admin

Das Spiel der Könige am GEG

Am Freitag den 27. November fanden sich gut fünfzig junge Schachspieler am Graf-Eberhard-Gymnasium ein, um ihr Können im Rahmen des jährlich ausgetragenen GEG-Schachpokals zu zeigen.

Seit bereits vierzehn Jahren wird dieses offene Jugendturnier in Zusammenarbeit von Gymnasium und Schachverein Bad Urach organisiert und hat inzwischen weit über das Ermstal hinaus Bedeutung erlangt. In verschiedenen Altersklassen, von den unter Zehnjährigen bis hin zu den jungen Erwachsenen unter zwanzig Jahren, maßen sich Vereins- und Hobbyspieler in packenden Duellen auf dem 64-Felderbrett. Gespielt wurden an diesem Nachmittag insgesamt fast 300 Partien. Aus diesem Grund wurde nach der Variante „Blitzschach“ gespielt, bei der jeder Spieler nur fünfzehn Minuten Zeit für die eigenen Züge hat. Von 14:30 Uhr bis ungefähr 19:00 Uhr war die Mensa des Graf-Eberhard-Gymnasiums in konzentrierte Stille getaucht, unterbrochen nur vom rhythmischen Klicken der Schachuhren und den Zügen der Spieler.

Den Zuschauern boten sich viele abwechslungsreiche Partien. Sowohl die ersten Turnierversuche der jüngsten Teilnehmer, wo hin und wieder auch der Tischschiedsrichter eingreifen musste, um ein umstrittenes Schachmatt zu bestätigen, als auch spannende Zweikämpfe gestandener Vereinsspieler konnten an diesem Freitagnachmittag bestaunt werden.

Als Gewinner des diesjährigen Turniers in ihren jeweiligen Klassen gingen folgende Schüler hervor:

  • Sieger U10 (Hobbyspieler): Raphael Kraiß
  • Sieger U10 (Vereinspieler): Jannik Kaiser
  • Sieger U14 (Hobbyspieler): Gänsike, Luca
  • Sieger U14 (Vereinspieler): Fellous, Hussein
  • Sieger U20 (Hobbyspieler): Lang, Tobias
  • Sieger U20 (Vereinspieler): Kleih, Julian

Zurück