Üben für den Ernstfall: Unsere Schulsanitäter

von Michael Jaesrich

Üben für den Ernstfall: Unsere Schulsanitäter

Michael Jaesrich & Gerti Redinger

Am Donnerstag versammelten sich 20 Mitglieder der Schulsanitäts-AG des Graf-Eberhard-Gymnasiums für den diesjährigen Sani-Workshop. Mit von der Partie waren sowohl erfahrene Schulsanitäter, als auch neue, hochmotivierte Mitglieder der AG, die Schülerinnen und Schüler von Klasse 7 bis zur Jahrgangsstufe 2 vereint.

Der Workshop fand dieses Jahr in der Boulderhalle h3 in Metzingen statt, wo die Gruppe zwei komplette Tage verbrachte und die Voraussetzungen erarbeitete, um auch im neuen Schuljahr die Sicherheit und Gesundheit der ganzen Schulgemeinschaft zu bewahren.

Unter Anleitung der beiden Begleitlehrer Gerti Redinger und Julian Aißlinger fand die Gruppe durch gemeinsame Spiele und Kletterübungen erst einmal zusammen. Gerade für Ersthelfer ist ein guter Teamgeist und effektive Zusammenarbeit unerlässlich. Im weiteren Verlauf der beiden Workshoptage wurden die Grundlagen der Ersten-Hilfe Schritt für Schritt erarbeitet und durch diverse Übungen gefestigt. Die hochmotivierten Teilnehmer belohnten sich zum Abschluss der zwei intensiven Tage und erhielten für ihre Bemühungen eine offizielle  Erste-Hilfe-Bescheinigung. Funkerübungen rundeten den praktischen Teil ab. Darüber hinaus wurde noch der organisatorische Rahmen der Schulsani-AG für das kommende Schuljahr abgesteckt. So wurden Einsatzpläne erstellt und Gruppen gebildet, die im Notfall schnell agieren können.

Neben den zahlreichen Arbeitsphasen sollte natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen. So beschloss man den ersten Abend mit einem gemeinsamen Grillen vor der Boulderhalle, deren sportliche Möglichkeiten in den Pausen selbstverständlich gerne und ausdauernd genutzt wurden.

Wir als Schule danken zum einen Gerti Redinger und Julian Aißlinger für ihr großes Engagement, zum anderen gilt unser Dank aber auch allen Mitgliedern der Sani-AG, die das GEG durch ihren Einsatz ein Stückchen sicherer machen!

 

Zurück